Zauberhaftes Münsterland (2L)

Ein Wochenende reicht, um sich in das Münsterland zu verlieben, aber zwei Wochen reichen nicht, um alles zu sehen!

Jetzt anfragen
3 Tage (2ÜF)
ab165,-

Reisezeitraum

02.08.2021–31.12.2022

Reise-Code

22-3085
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Mövenpick Hotel in Münster
  • Stadtführung in Münster
  • Ganztagesreiseleitung für eine Fahrt zu den schönsten Wasserburgen des Münsterlandes
  • Eintritt zu Schloss Nordkirchen
  • Eintritt Burg Vischering
  • Eintritt Burg Hülshoff
  • Stadtführung in Tecklenburg

Münster und Osnabrück gehören zu den ›Historic Highlights of ­Germany‹. In Münster wurde nach dem 30jährigen Krieg der Westfälische Friede ausgehandelt und in Osnabrück wurde er verkündet. Beide Städte bieten breit gefächerte Shoppingmöglichkeiten und ein reichhaltiges Gastronomieangebot. Das Münsterland und das Osnabrücker Land bieten vielfältige Möglichkeiten für Busgruppen: Reisen auf den Spuren des Westfälischen Friedens, Gartenreisen oder Reisen für Freunde des guten Essens und Trinkens. Das Münsterland verführt mit malerischen Wasserburgen, Fachwerkstädtchen und Freilichtbühnen, das Osnabrücker Land lockt mit ausgedehnten Parklandschaften und dem Gelände der Varus-Schlacht.

Sehenswert
Dom • Prinzipalmarkt • Aasee • Tecklenburg • ­Artland mit prächtigen Bauernhöfen

Am Nachmittag begrüßt Sie ein lokaler Reiseleiter zu einer Stadtführung durch Münster. Die wohlhabende Universitätsstadt und Bischofsstadt Münster blickt zurück auf eine lange Geschichte. Hier wurde der westfälische Frieden zur Beendigung des 30-jährigen Kriegs ausgehandelt. Vielleicht erkennen Sie während der Stadtführung einige Schauplätze der Tatort-Filme wieder.

Heute begleitet Sie ein Reiseleiter zu einem Ganztagesausflug zu den Burgen des Münsterlandes mit Besichtigung von Burg Vischering, Burg Hülshoff und Schloss Nordkirchen. Zunächst fahren Sie zur Wasserburg Vischering, die vom Münsterschen Fürstbischof im Jahr 1271 errichtet wurde. Sie zählt zu den schönsten Wasserburgen des Münsterlandes. Nach einer Führung fahren Sie weiter zum Schloss Nordkirchen, dem „westfälischen Versailles“. Das imposante Schloss liegt inmitten einer weitläufigen Parkanlage und gilt als Musterbeispiel einer komplett erhaltenen Barockanlage. Nach einer Mittagspause folgt die letzte Sehenswürdigkeit des heutigen Ausfluges: Burg Hülshoff. Diese typisch westfälische Wasserburg zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen im Münsterland.

Nach dem Frühstück verlassen Sie Münster und besuchen Tecklenburg, Deutschlands nördlichste Bergstadt. Während einer Stadtführung sehen Sie den Ortskern dieser gemütlichen Fachwerkstadt, die Burgruine und Deutschlands größtes Freilichttheater (bei Proben geschlossen). Anschließend treten Sie die Heimreise an.

Schlossplatz 48149 Münster
Prinzipalmarkt 10 48143 Münster
Domplatz 28 48143 Münster
Sentruper Straße 315 48161 Münster

Angebot 22-3085 anfragen