Gibraltar des Nordens

Besichtigen Sie die Bockkasematten und die archäologische Krypta und lassen Sie sich vom großherzoglichen Palais beeindrucken!

Jetzt anfragen
3 Tage (2ÜF)
ab109,-

Reisezeitraum

06.03.2020–31.12.2021

Reise-Code

21-3169
  • 2 ÜF in einem 4-Sterne-Hotel
  • Stadtführung in Luxemburg
  • Führung durch die Bockkasematten und die archäologische Krypta

Nach der Anreise erwartet Sie ein erfahrener Gästeführer zu einem Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten der Innenstadt. Sie sehen den Place d´Armes, den Konstitutionsplatz, das Regierungsviertel, die Altstadt und den Großherzoglichen Palast (von außen).

Mit dem Bau einer Burg auf dem Bockfelsen legte im Jahr 963 Graf Siegfried den Grundstein für die spätere Stadt Luxemburg. Mitte des 18. Jahrhunderts begannen die Österreicher mit dem Bau der Kasematten des Bockfelsens. Bei einer Führung durch diese Anlage verstehen Sie, warum dieses fast uneinnehmbare Festungssystem auch das »Gibraltar des Nordens« genannt wurde. In der archäologischen Krypta sehen Sie auch die Konstruktion der Burg der ersten Grafen von Luxemburg.

Auf der Heimreise empfehlen wir Ihnen einen Besuch in Echternach, der ältesten Stadt Luxemburgs. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch das mittelalterliche Stadtzentrum und lassen Sie sich von der historischen Architektur beeindrucken. 

Abtei Maredsous
Rue de Maredsous 11 5537 Luxemburg-Stadt
Großherzoglicher Palast
17 Rue du marché-aux-Herbes 1728 Luxemburg-Stadt
Burg Vianden
Montée du Château 9408 Luxemburg-Stadt
Cathédrale Notre-Dame
Rue Notre Dame 2240 Luxemburg-Stadt
Corniche
Chemin de la Corniche 1339 Luxemburg-Stadt
Burg Lucilinburhuc
10 Montée de Clausen 1343 Luxemburg-Stadt
Burg Bourscheid
1, Schlasswee 9140 Luxemburg-Stadt
Burg Beaufort
24 Rue du Château 6310 Luxemburg-Stadt
Abtei Neumünster
28 Rue Münster 2160 Luxemburg-Stadt

Angebot 21-3169 anfragen