Das Top-Programm für Hollands Nordosten

Ijsseldelta, Hansestädte, Schlösser, Gärten und Sandskulpturen

Jetzt anfragen
5 Tage (4ÜF)
ab279,-

Reisezeitraum

16.04.2019–31.12.2020

Reisenummer

20T-3034
  • 4 Ü / F im sehr guten 3 Sterne Hotel
  • Freilichtmuseum Arnheim
  • Ganztagesguide an Tag 2
  • Grachtenfahrt mit Kaffee und Kuchen
  • Ganztagesguide an Tag 3
  • Eintritt zum Schloss Cannenburch
  • Eintritt zu den Gärten von Nunspeet
  • Weingut mit Probe
  • Ganztagesguide an Tag 4
  • Eintritt zum Sandskulpturenfestival
  • Stadtführung in Deventer

Nachmittags besuchen Sie das Niederländische Freilichtmuseum in Arnheim. Die Kollektion ist ein einzigartiges Stück niederländische Geschichte. Die Mühlen, Häuser, Bauernhöfe und sogar die Molkerei sind originalgetreu und standen einmal irgendwo in den Niederlanden. Nutzen Sie die historischen Straßenbahnen, um den 44 Hektar großen Museumspark zu erkunden. Unterwegs treffen Sie auf Bauern und Handwerker aller Art, denen Sie bei ihren Tätigkeiten zusehen können.

Auf dem heutigen Tagesausflug besuchen Sie zunächst Urk, die älteste und kleinste Gemeinde der Provinz Flevoland. Urk war früher eine Insel und wurde im Zuge der Poldergewinnung mit dem Land verbunden. Während eines Bummels am Jachthafen können Sie das herrliche Panorama am Ijsselmeer genießen. Die nächste Station ist das malerische Giethoorn. In diesem idyllischen Dorf in der Provinz Overijssel wurden zahllose reetgedeckte Bauernhöfe auf kleinen Torfinseln erbaut, die mit 170 Brücken verbunden sind. In Giethoorn werden Sie zu einer Grachtenfahrt mit Kaffee und Kuchen erwartet. Am Nachmittag unternehmen Sie noch einen Spaziergang durch das Stadtzentrum der alten Hansestadt Zwolle, bevor Sie zum Hotel zurückkehren.

Morgens fahren Sie zunächst zum Schloss Cannenburch, das der Feldmarschall van Rossum im 18. Jahrhundert auf den Resten einer mittelalterlichen Burg erbaute. Nach der Besichtigung geht es weiter zu den Kijktuinen von Nunspeet. Diese Gartenanlage zählt zu den Top Ten der Gartenanlagen in den Niederlanden. Ein Team von Experten hat auf einer Fläche von 4 Hektar ein System von verschiedenen Mustergärten entworfen, die in ihrer teilweise völlig neuen Kombination von Farben und Materialien dem Besucher als Inspiration dienen. Zum Abschluss des Ausflugs besuchen Sie ein kleines Weingut. Nach einem Spaziergang sind Sie zu einem Glas Wein eingeladen.

Morgens zeigt Ihnen der Reiseleiter zunächst die alte Hansestadt Kampen an der Ijssel. Anschließend fahren Sie weiter nach Lelystad am Ijsselmeer wo Sie die originalgetreue Replik des Ostindienseglers Batavia sehen können. Am Werftgelände finden Sie diverse maritime Shops, die zum Souvenirkauf einladen. Nach einem Bummel über das Gelände fahren Sie weiter nach Garderen und besuchen das Sandskulpturenfestival. Es ist wirklich erstaunlich, welch beeindruckende Skulpturen aus Sand erstellt werden können.

Während einer Führung durch den historischen Stadtkern von Deventer sehen Sie das gut erhaltene Gebäude der Alten Waage, das heute ein Museum beherbergt, die große Kirche, das Rathaus, die Bergkirche, das älteste Steinhaus der Niederlande und können von der Uferpromenade einen herrlichen Ausblick auf die Ijssel genießen.

Angebot 20T-3034 anfragen